Berichte Rückrunde 2019/2020

Spielbericht TSV Neuhausen - VfL Kirchheim 13.01.2020

 Kein guter Start ins neue Jahr!

Aufgrund vieler technischer Fehler und einer schlechten Chancenverwertung liegen die VfL-Damen zur Pause bereits mit 7:17 zurück. In Durchgang zwei berappeln sie sich zwar, verlieren aber dennoch deutlich mit 20:27!

Zum ersten Spiel im neuen Jahr traten die VfL-Handballerinnen beim Tabellenvierten TSV Neuhausen an. Trotz einiger Ausfälle und angeschlagener Spielerinnen hatte man sich viel für die Partie vorgenommen. In den ersten fünf Minuten des Spiels gelang das Vorhaben wunderbar. Dann rächten sich die vielen technischen Fehler und die schlechte Chancenverwertung und Neuhausen zog auf 4:1 davon. Beim 5:3 schien es dann wieder etwas besser zu laufen und es keimte Hoffnung auf Besserung im VfL-Lager auf. Doch das Übel zog sich durch die gesamte erste Hälfte. Zwar erspielte man sich gute Chancen, vergab diese dann aber zu fahrlässig. Auch die einfachen Ballverluste häuften sich. So konnte sich Neuhausen bereits bis zur Pause auf 17:7 absetzten.


Nun galt es eine Reaktion zu zeigen in Durchgang zwei und nochmals alles zu geben. Tatsächlich schafften es die Mädels die Fehler zu minimieren. Auch die Abwehr präsentierte sich jetzt deutlich kompakter und aggressiver. So sahen die Zuschauer zumindest in Hälfte zwei ein ausgeglicheneres Spiel, indem Neuhausen bis zehn Minuten vor Schluss dennoch auf 27:14 erhöhte. Dann ließen die Kirchheimer aber kein Tor mehr zu und verkürzten mit einem 6:0 Lauf zum Endstand von 27:20.


Am Ende eine deutliche und verdiente Niederlage, in der die Mädels leider zu spät aufgewacht sind. Nun gilt es die positive zweite Hälfte mitzunehmen und mit neuem Mut in die nächsten Wochen zu gehen.

 

Spielbericht HVW

VfL Kirchheim: Lohrmann, Schmitz, Jaensch (3/2), Dannenmann, Schäufele, Schnabel (1), Kornmann, Hannig (1), Camuti (4), Schilling (2/1), Eren, Malter (9)