Die ZWEITE

Saison 2017/2018
Saison 2017/2018

Zweite und A-Jugend: Neue Wege in der zweiten Reihe bei den aktiven Männern

Die sportliche Leitung hat die vergangene Saison in aller Ruhe analysiert und ist zum Schluss gekommen, dass das Ziel, unsere Jugendspieler nach der jahrelangen Ausbildung in einem Anschlusskonzept an die Anforderungen im aktiven Bereich heranzuführen, nicht so erfolgreich umgesetzt werden konnte wie man es sich vorgestellt hat.

 

Nach intensiven Gesprächen mit den beteiligten Trainern und Verantwortlichen wurde klar, dass der eingeschlagene Weg korrigiert werden musste.

Folgende Baustellen taten sich auf:

 

Der Abstand zwischen der ersten Herrenmannschaft und der Zweiten hatte sich zu sehr vergrößert, wodurch die Eingliederung der Jugendspieler in den aktiven Bereich nur schwer möglich war.  Einige Spieler der zweiten Mannschaft verloren dadurch den Fokus und fanden sich nicht, oder nur selten im Training ein. Dadurch verlor die zweite Mannschaft zusätzlich an ihrer Leistungsstärke, was auch durch den etwas zu klein geratenen Kader der ersten Herrenmannschaft der vergangenen Saison nicht aufgefangen werden konnte. Nur durch einen Kraftakt in der Rückrunde konnte der Klassenerhalt in der Kreisliga B erreicht werden.  

Bereits in der noch laufenden Runde wurden die Weichen für die Zukunft gestellt. Die Trainingseinheiten von Zweiter Mannschaft und der aktuellen A-Jugend wurden zusammengelegt. So wird die A-Jugend in der kommenden Saison rund die Hälfte der Akteure in der Zweiten stellen. Klare Ausrichtung ist die Verjüngung der Zweiten um sie in ein Nachwuchsteam umzuformen. Die Vorbereitung wurde gemeinsam mit der ersten Herrenmannschaft im Juni gestartet. Zweimal die Woche trainiert die Trainingsgruppe aus Zweiter und A-Jugend nun mit der Ersten in einer Halle. Zusätzlich sorgt eine dritte Kraft-und Koordinationseinheit für die nötigen Grundlagen. Das direkte Ziel wird es ein, in der Summe 4 Spieler mit in die erste Herrenmannschaft zu integrieren. Thimo Böck konnte bereits letzte Saison den Sprung in die Erste schaffen. Tim und Michel Hamann, sowie Yannik Beck sind die nächsten jungen Wilden die oben anklopfen. Alle samt sind bereits jetzt feste Bestandteile im Trainingsbetrieb der ersten Herrenmannschaft.

 

Aktuell läuft der Trainingsbetrieb sehr gut. Die Trainingseinheiten können in beiden Mannschaften mit einer Teilnehmerzahl zwischen 15 und 23 durchgeführt werden. Das macht mächtig Spaß und sorgt auch für einen gesunden Wettkampf um die Stammplätze. Die Aktiven und die A-Jugendspieler bilden eine gute Truppe, von der jeder profitieren kann. Wir sind uns sicher, dass der Erfolg auf dem Spielfeld bei beiden Mannschaften nicht lange auf sich warten lassen wird. Die A-Jugend wird in der kommenden Saison von Robin Habermeier in der Bezirksliga geführt, nachdem die Quali-Runde mit einem Sieg aus vier Spielen nicht optimal verlief, was allerdings aufgrund von nur 8 anwesenden Spielern schnell erklärt ist. Ein Highlight stelle dahingegen der zweite Platz beim Turnier in Eggenstein dar, hier wurde die A-Jugend Zweiter hinter der Bundesligajugend von Kronau-Östringen. Somit fühlt sich die Mannschaft gut gewappnet, um auch in der Saison so oft wie möglich als Sieger vom Platz zu gehen. Auf der aktiven Ebene möchte die neu formierte Mannschaft durch konsequente Leistungsbereitschaft und Trainingsbeteiligung die B-Klasse hinter sich lassen und mit einem Aufstieg dem Ziel das die erste Herrenmannschaft verfolgt nacheifern.

 

Doch allem voran steht der Spaß und da dieser bekanntlich mit dem Erfolg zusammenhängt, möchten wir den eingeschlagenen Weg so lange wie möglich gemeinsam bestreiten.

 

Auf eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 2017/2018.

Uwe Hamann und Robin Habermeier