Spielbericht

Die FRAUEN - Nach Sieg jetzt Tabellenzweiter - 11.03.2019

 

Im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft der HSG Ebersbach/Bünzwangen dominierten die VfL-Mädels von Beginn an das Spiel. Zur Halbzeit stand es 14:9 und am Ende verbucht der VfL einen deutlichen 27:16 Erfolg!


Zur ungewohnten Heimspielzeit empfingen die VfL Mädels am Sonntagabend die Landes-ligareserve aus Ebersbach/Bünzwangen zum Duell. Auch wenn vom Tabellenstand her die Favoritenrolle klar bei den Gastgeberinnen lag, galt es die HSG nicht zu unterschätzen. Schon öfters tat man sich gegen den unbequemen Gegner schwer. So war es auch am Anfang dieses Spiels. Die Abwehr war noch nicht auf der Höhe und die Absprachen funktionierten nicht wie gewünscht. Im Angriff erspielte man sich zwar gute Chancen, ließ aber zu viele dieser Möglichkeiten liegen. Das nutzten die Gäste, um das Spiel bis zum 5:4 in der 13. Minute ausgeglichen zu gestalten. Dann gewannen die Teckhandballerinnen endlich an Stabilität und so setzten sie sich bis zur Pause auf 14:9 ab. Weiterhin stabil in der Defensive agieren war die Devise für den zweiten Durchgang.


Mit Wiederanpfiff machten die Mädels da weiter wo sie in Hälfte eins aufgehört hatten. Eine konsequente Deckung erschwerte den Gästen das Durchkommen und zwang sie so zu Fehlern.  Leider blieb die mangelnde Chancenverwertung auf Kirchheimer Seite bestehen, sonst wäre das Ergebnis schon früher deutlicher ausgefallen. Dennoch überstanden die Blauen auch kleine Durchhänger im Angriff gut und bauten ihren Vorsprung zum 27:16 Sieg aus!


Wieder eine tolle Mannschaftsleistung der VfL Mädels, die sich damit den 2. Platz in der Tabelle erspielt haben. Weiter so, das macht Spaß! Vielen Dank den treuen Anhängern für die Unterstützung!


Die FRAUEN: Imke Lehmann, Mila Schmitz, Marissa Jaensch (3), Eike Dannenmann (2), Lena Schäufele, Hannah Pegios (3), Lena Schnabel (3), Jule Kornmann, Lisa Freddo (1), Stefanie Blank (5), Lena Schilling (5/1), Isabell Kimmel (3/2), Lea Hannig, Celina Bischoff (2)