Foto: Der Teckbote, Markus Brändli
Foto: Der Teckbote, Markus Brändli

Die FRAUEN - Derbysieg in Weilheim! - 19.11.2018


Gegen den Nachbarn aus Weilheim konnten sich die VfL-Mädels bereits zur Pause einen klaren 18:11 Vorsprung erspielen. Diesen verwalteten sie in der zweiten Hälfte sicher und gewannen verdient mit 29:21.

Zum letzten von vier Auswärtsspielen in Folge mussten die VfL-Handballerinnen zum Nachbarn nach Weilheim. Dies war bereits das Rückspiel und nachdem das Hinspiel klar gewonnen wurde, wollte man natürlich auch beide Punkte aus diesem Derby mitnehmen.


Die ersten zehn Minuten verliefen sehr ausgeglichen. Zwar kam der VfL im Angriff mit schönen Aktionen zu Torerfolgen aber in der Abwehr stimmte die Abstimmung nicht und der Weilheimer Rückraum bereitete den Blauen einige Probleme. Dann aber stabilisierte sich die Abwehr und so konnte sich der VfL über schnelle Gegenstöße langsam absetzen. Vom 5:6 ging es über 5:10 zum 11:18 Pausenstand.


Nun galt es in Durchgang zwei die Gastgeberinnen nicht mehr ins Spiel kommen zu lassen und mit druckvollem Spiel als Sieger vom Platz zu gehen. Zunächst gelang dies ganz gut und der VfL erhöhte auf 22:12.  Dann aber riss der Faden im VfL-Spiel und es war nichts mehr zu sehen vom druckvollen, überlegenen Spiel. Die Abwehr wurde nachlässiger und im Angriff fehlte Bewegung und der letzte Zug zum Tor. So konnte der TSV Weilheim 2 das Ergebnis wieder etwas besser gestalten. Letztlich kamen sie aber nie näher als auf sechs Tore heran und die Blauen brachten den Sieg ungefährdet nach Hause. 21:29 - Derbysieger!
Auch wenn an diesem Mittag nicht alles gelang, war es ein nie gefährdeter und verdienter Sieg unserer Mädels und ein guter Abschluss der Auswärtsserie! Nun gilt es mit dem getanktem Selbstvertrauen und Spaß am Spiel in die nächsten Heimspiele zu gehen, um auch dann erfolgreich zu sein!

Die FRAUEN: Nadine Lohrmann, Marissa Jaensch (5), Lena Schäufele, Hannah Pegios (2), Lena Schnabel, Jule Kornmann, Henriette Walter (1), Lisa Freddo (3), Stefanie Blank (2), Lena Schilling (12/2), Isabell Kimmel (3), Celine Bischoff (1), Lea Hannig