Spielbericht

Foto: Der Teckbote, M. Brändli
Foto: Der Teckbote, M. Brändli

Die FRAUEN - 13. Spiel in Serie ohne Niederlage! - 31.03.2019

 

Schwerer als erwartet taten sich die VfL-Mädels beim Schlusslicht. So stand es zur Pause lediglich 12:9 für den VfL. Am Ende gewinnen die Teckhandballerinnen aber deutlich mit 25:15 und verteidigen somit den zweiten Tabellenplatz.


Nach eunem spilefreien Wochenende mussten die VfL-Handballerinnen beim Schlusslicht in Leinfelden antreten. Natürlich wollte man sich nicht ausgerechnet dort die gute Ausgangs-lage kaputt machen lassen und unbedingt die zwei Punkte mitnehmen. Zunächst lief auch alles nach Plan. Zwar vergaben die VfL-Mädels gute Gelegenheiten, führten aber dennoch nach zwölf Minuten bereits mit 5:1. Doch dann rächte sich allmählich die mangelnde Chancenverwertung. Hinzu schlichen sich immer wieder Abstimmungs-schwierigkeiten in der Defensive und so konnte Leinfelden-Echterdingen den Anschluss halten. Der VfL agierte in dieser Phase etwas zu hektisch und so pendelte sich der Vorsprung lediglich bei drei bis vier Toren ein. Zur Pause stand ein unbefriedigendes 12:9 aus VfL-Sicht auf der Anzeigetafel.


Trainer Martin Maier appellierte in der Kabine an den Teamgeist und das Selbstvertrauen seiner Mannschaft. Und sein Team kam dann auch deutlich stabiler aus der Kabine. Schnell erhöhten die Teckhandballerinnen auf 16:9 und raubte damit der HSG den Glauben an eine Überraschung. Nun zeigte sich auch wieder mehr Sicherheit im Spiel der Blauen und sie spielten fortan das Ganze souverän nach Hause. Am Ende stand ein dann doch deutlicher 25:15 Auswärtssieg zu Buche!


Gute kämpferische Leistung unserer Mädels! Mit dem Sieg von Altbach an diesem Wochen-ende ist der Meistertitel vergeben. Glückwunsch nach Altbach! Doch mit dem heutigen Sieg haben sich die VfL-Mädels vorzeitig mindestens Tabellenplatz 3 gesichert. Jetzt gilt es nochmal alle Kräfte zu bündeln und den zweiten Platz zu verteidigen. Dazu empfangen wir am kommenden Samstag um 17:30 Uhr den Tabellendritten TSV Neckartenzlingen in der heimischen Walter-Jakob-Halle zum Spitzenspiel. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns freuen, so wie wir uns auch heute über die Unterstützung gefreut haben. Vielen Dank!


Die FRAUEN: Imke Lehmann, Nadine Lohrmann, Marissa Jaensch (3), Eike Dannenmann (1), Lena Schäufele, Hannah Pegios (4), Lena Schnabel (1), Jule Kornmann, Lisa Freddo (3), Stefanie Blank (2), Lena Schilling (3/2), Isabell Kimmel (7/5), Lea Hannig (1), Celine Bischoff