Rückblick Handballcamps

Feriencamp 2020 VfL Kirchheim Handball 

 

Alle rund um den Ball“ war das Motto beim 1. Feriencamp der Handballabteilung des VfL Kirchheim. Vom 24. bis 28. August durften 65 Kinder in die Welt des Ballsports eintauchen. In vier Gruppen wurden die Kinder nach Alter zwischen 4 und 13 Jahren eingeteilt und die Woche über von einem festen Betreuerteam durch die Woche und Aktionen geleitetJede Gruppe startete an einem anderen Tag in die einzelnen ThemenbereicheDiese waren Fußball – Basketball  Stadtrally-Freibad- Handball. An jedem Tag wartete eine neue Aufgabe auf die Kids. Im Stadionbereich wurde ein Tag der Fußball zum Mittelpunkt. Viele Übungen mit dem Sportgerät Fußball musste absolviert werden. Mittags kam es nach weiteren Spielen zu einem kleinen Turnier innerhalb der Gruppe. Neben dem Erlernen der fußballerischen Fähigkeiten mussten sich alle gegen die stark strahlende Sonne schützen. Auf dem Tartanplatz hinter der Walter Jakob Halle warteten ein ganzer Ballsack voll Basketbälle auf die Kinder und Betreuer. Ausgewählte Übungen zur Koordination, Geschicklichkeit und Würfe auf den Korb brachten den Beteiligten die Sportart Basketball näher. Auch hier wurden gegen Nachmittag kleine Wettkämpfe in diesem Bereich durchgeführt. In der Halle wurde über den Tag hin viele Übungen und Spiele rund um den Handball angeboten. Hier wurden die Betreuer an mehreren Tagen von Engelbert Eisenbeil unterstützt. Der Trainer der Verbandsligamannschaft des VfL Kirchheim leitete nachmittags die Einheiten. Mit viel Freude wurden auch hier sämtliche Übungen und Wettkämpfe innerhalb der Gruppe absolviertBei der Stadtrally mussten viele Aufgaben in der Innenstadt gelöst werden, um das verdiente Eis an der Maff zu erhalten. Wer weiß z.B. wie viele Uhren sich auf dem Rathausturm befinden oder wie viele Treppenstufen der Aufgang zur Bastion hat? Oder wie viele Ferkel sitzen im Korb am Schweinemarkt. (Lösungen können gerne an verwaltung@vfl-kirchheim-handball.de) gesendet werden. Nachmittags stand das Freibad Kirchheim auf dem Programm. Hier wurde, bevor es ins kühle Nass ging Volleyball auf dem Sandfeld gespielt. All das wurde von der Aktion „Sport ohne Alkohol“ begleitet. Den älteren Teilnehmer wurde im Anschluss der Woche noch Broschüren zu diesem Thema ausgehändigt. Tim Hamann war an diesen Tagen für das Sportprogramm verantwortlich. Er würdigte auch bei einer Siegerehrung am Freitag die sportlichen Leistungen der Kinder, welche sie am Wettkampftag abgelegt haben. Hierzu mussten über 20 Stationen am letzten Camp Tag absolviert werden. Natürlich stellte das Camp eine große Herausforderung an die Hygiene in allen Bereichen. Die Verpflegung verlief jedoch reibungslosGut organisiert begann das Camp mit einem reichhaltigen Frühstück in den Kleingruppen. Zeitversetzt wurden das frisch zubereitete Mittagessen und der Nachmittag Snack ausgegeben. Claudia Hamann leitete hier, wie bereits an den letzten Veranstaltungen das Küchenteam. Alle Teilnehmer waren am Freitagabend etwas erschöpft, aber zufrieden mit dem Verlauf der ersten Veranstaltung des VfL dieser Art. Die Handballabteilung wird nach diesen Erkenntnissen diese Veranstaltung in ihre Veranstaltungsreihe aufnehmen. Der Termin für das Jahr 2021 steht bereits. Das Camp soll vom 23. bis 27. August stattfinden.